1. Ablauf einer MPU

    Zunächst einmal bekommt der Teilnehmer den Eingangsfragebogen. Dieser ist zwar ein wenig aus der Mode gekommen, wird jedoch noch mit ein paar wichtigen Grundfragen zu körperlichen Fitness und Gesundheit gespickt. Natürlich sind wichtige Fragen nach Medikamenten etc. in dem Fragebogen enthalten. Auf diese Weise muss der Arzt später diese Fragen nicht noch alle stellen. Auch die derzeitige Lebenssituation wird hier abgefragt. Ebenfalls möglich sind Fragen über Alkohol am Steuer etc. Hier kommt es immer darauf an, weswegen der Teilnehmer zu MPU eingeladen wurde. Dieser Fragebogen darf jedoch nicht überbewertet werden.
    Die medizinische Untersuchung
    Hierbei geht es vor allem darum herauszufinden, ob der Teilnehmer noch immer Drogen, oder Alkohol konsumiert. Hier kommt es auch zu Tests, ob die Leber vergrößert ist etc. wer nur wegen der Punkte zur MPU muss der braucht hier gar nichts zu befürchten. Wer jedoch wegen Drogen am Steuer erwischt wurde, muss mindestens sechs Monate lang nachweisen können, dass er auch ohne Drogen klarkommt. Also total clean sein. Hier darf der Arzt eine Urinprobe nehmen, oder auch eine Haarprobe, um den Nachweis erbringen zu können. Einziges Ziel dieser Untersuchung ist es, herauszufinden ob der Teilnehmer Drogen, oder Alkohol konsumiert. Alles andere wird nicht kontrolliert. Beispielsweise ein längeres, oder ein kürzeres Bein ist vollkommen egal.
    Erst Leistungstests und dann Psychologe
    Unter normalen Umständen folgt dann nach der medizinischen Untersuchung der Leistungstests. Hier wird die Konzentration und die Reaktionen getestet. Diesem Test wird mittlerweile sehr viel Wichtigkeit beigemessen. Daher sollte man ihn nicht auf die leichte Schulter nehmen. Doch selbst wenn dieser Test nicht bestanden wird, heißt das nicht dass die komplette MPU wiederholt werden muss. Dann wird im allgemeinen eine Fahrprobe angeordnet, bei der sowohl der Psychologe, als auf der Fahrlehrer neben dem Teilnehmer im Fahrzeug sitzen.
    Doch was die MPU wirklich schwierig macht, ist der Psychologe und das Gespräch mit ihm. Viele denken sich, Sie können ihm etwas vorlügen, und alles schön ausschmücken. Dies ist jedoch nicht möglich, der Psychologe ist genau darauf geschult worden, solche Dinge zu erkennen. Ihm wird zunächst einmal die Akte vorgelegt, in der alle Vergehen und Fehlverhalten im Straßenverkehr dokumentiert wurden. Dabei kann er auf 10-15 Jahre zurückgreifen. Dieses Wissen bildet dann auch die Gesprächsgrundlage zwischen beiden Parteien. Wichtig ist es zu zeigen, wo der Unterschied von früher, wo man das Fehlverhalten für sich genutzt hat, zu heute ist wo man angeblich geläutert ist. Es ist nur sehr schwer, die MPU zu bestehen, wenn man keine fachliche Hilfe in Anspruch nimmt. Dieses Geld sollte man unbedingt investieren.

    read more
  2. Rosenfarben und ihre Bedeutung

    Jede Blume steht für eine ganz spezielle Bedeutung. Aber auch ihre Farben, können in den Menschen sowohl unterschiedliche Gedanken, als auch Gefühle auslösen. Insbesondere gilt dieses natürlich für Rosen. Immer wieder bringen Rosenzüchter unterschiedliche neue Farben auf den Markt. Dies führt natürlich auch dazu, dass weitere Bedeutungen der Rose zugemessen werden.
    Unterschiedliche Farben
    Leider steht die weiße Rose gerade in den europäischen Ländern oft für den Tod und für den Abschied. Sehr häufig findet man sie daher als Grabschmuck, oder aber auch auf Grenzen, bei einer Beerdigung. Früher jedoch hat sie nicht nur Helligkeit und Wissen ausgestrahlt, sondern steht auch heute noch in Asien für genau diese Symbole.
    Wer einen Rosenstrauß in rosa verschenkt, weiß dahinter meist eine junge Liebe zu schätzen, die Farbe steht jedoch auch für Frische und Jugendlichkeit. Daher wird sie häufig auch zu Geburtstagen an ihr junge Menschen verschenkt.
    Die rote Rose, ist ganz klassisch natürlich das Symbol für Leidenschaft und Liebe. Sie zeigt die hohe Anerkennung und steht häufig auch ohne Worte für eine der schönsten Liebeserklärungen. Dabei gilt zu wissen, je dunkler das Rot ausgesucht wurde, desto tiefer und inniger sind die Gefühle. Wenn du noch der Duft sehr intensiv ist, kann die Botschaft eigentlich nicht perfekter sein.
    Weitere wichtige Farben
    Dies ist jedoch bei weitem noch nicht alles, natürlich gibt es auch noch die orangefarbenen Rosen, die gleichgestellt sind mit den apricotfarbenen Blumen. Diese stehen nicht nur für das wohlfühlen, sondern auch für Wärme, Freude, Erfüllung und Glück. Sie bringen grundsätzlich immer etwas positives mit sich und werden daher auch oft auf ihrer offiziellen Anlässen als Geschenk genutzt.Ebenso wichtig sind jedoch die pinken Rosen. Sie stellen ungefähr das gleiche da, jedoch eher im familiäreren Bereich. Dabei dürfen solche Rosen natürlich auch mal an die Freundinnen verschenkt werden, da man sich ihr genauso nah fühlt, wie der eigenen Familie.
    Wer im Garten einige Rosen pflanzen möchte, der muss sich natürlich nicht an diese Farben halten, sondern sollte nach seinem Geschmack gehen, da sich die Rose über Jahre hinweg dort vergrößern und somit den Garten verschönern wird.  

    read more